Radio und Hifi: 90 Jahre guter Ton

Loewe-OE333-sw

Quelle: wb

Es wird ein bisschen vergessen. Aber eigentlich feiern wir gerade 90 Jahre öffentlicher Rundfunk in Deutschland. Das Radio hat auch die Entwicklung der Audiotechnik vorangetrieben. Aufnahme, Verbreitung und Wiedergabe sind heute enorm perfektioniert. Ein Rückblick auf Geschichte, Bestandsaufnahme der Gegenwart und Ausblick auf Zukunft des Mediums.

Weiterlesen

photo by: dogulove

40 Jahre Kunstkopfstereofonie – Vergangenheit mit Zukunft?


Produktion-Demolition-2b

Quelle: BR Historisches Archiv

Vor 40 Jahren wurde mit „Demolition“ die Kunstkopfstereophonie im Radio eingeführt. Das Hörfunkprogramm Bayern2 des BR wiederholt aus diesem Anlass diesen spannenden und packend umgesetzte Science-Fiction-Krimi am 14. Dezember um 15:05.

In den 80er Jahren schwand dann das Interesse an der Technik. Jetzt aber wird sie wieder interessant: Die Digitaltechnik ermöglicht heute neue Ansätze, das Raumklangerlebnis via Kopfhörer zur transportieren. Aber vor allem: Hörgewohnheiten und Mediennutzung bieten jetzt bessere Voraussetzungen …

Ein Medium und seine Musik – 90 Jahre Radio – Vom Kulturmedium zum Dudelfunk?

Historischer Hörer an historischem Gerät

Quelle: BR Historisches Archiv

Quelle: Historisches Archiv des BR

Sie war das erste, was es im Radio zu hören gab: Musik. Am 29. Oktober 1923 ging aus dem Vox-Haus in Berlin der öffentliche Rundfunk in Deutschland auf Sendung. Nach der ersten Ansage: Fritz Kreislers „Andantino“ als Cellosolo mit Klavierbegleitung, eine „Arie aus dem Paulus“ mit Kammersänger Alfred Wille, aus Tschaikowskys Violinkonzert den langsamen Satz als Violinsolo mit Klavierbegleitung und sieben weitere Stücke.

Im Hörfunkfeature „Ein Medium und seine Musik – 90 Jahre Radio: Vom Kulturmedium zum Dudelfunk?“ werden die Entwicklungslinien und Aspekte der Wechselbeziehung zwischen Radio und Musik nachgezeichnet. Der BR wiederholt meine Sendung aus dem Jahr 2003 am 29. Oktober von 21:03-22:30 auf BR-Klassik.

Technik? Inhalte? Kriterien? – Diskussion um Qualität im Rundfunk

[ Classic Radio : Still Supports and PLAYS Radio Stars ] @ PROTOTYP : Hamburg Hafen City : Hamburg, Germany

Quelle: @ PROTOTYP : Hamburg Hafen City : Hamburg, Germany

Qualitätsmedium aus Qualitätsgerät: Radio der 50er Jahre

Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanbieter verstehen sich als „Qualitätsmedien“. Das gebietet in Deutschland allein schon der in den Rundfunkgesetzten vorgeschriebene Auftrag: Information, Bildung, Unterhaltung. Aber was genau ist diese Qualität? Welche Kriterien gelten dabei? Welche Parameter? Überhaupt: Welche Qualität? Die des Inhalts? Die der Technik?

Dazu fand am 18. und 19. Juni in München ein Symposium statt, veranstaltet vom Institut für Rundfunktechnik (IRT) und der ARD-ZDF-Medienakademie.

Weiterlesen

Was bedeuten Flatrate- und Netzneutralitäts-Debatte für Broadcaster?

EBU-E-BUZZ

Quelle: EBU

Für EBU E-BUZZ habe ich eine ausführliche Darstellung der Zusammenhänge und möglicher Auswirkungen der Flatrate/Netzneutralitäts-Debatte in Deutschland für Broadcaster verfasst:

 

WILL ISPS FORCE BROADCASTERS TO RETHINK THEIR DIGITAL STRATEGIES?