Barocker Feenzauber – Eine Entdeckung: „The Fairies“ nach Shakespeare von John Christopher Smith

Puck und die Feen

Quelle: wb

Puck und die Feen

Shakespeares „Sommerachtstraum“ in der Musik? Wohlbekannt: Henry Purcell, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Benjamin Britten. ….
Auch von John Christopher Smith? Noch nie gehört? Als letzte Produktion der diesjährigen Musica Franconia wird diese Oper des im mittelfränkischen Ansbach geborenen Komponisten und Händel Adlatus nach mehr als 250 Jahren erstmals wieder aufgeführt.  Weiterlesen

40 Jahre Kunstkopfstereofonie – Vergangenheit mit Zukunft?


Produktion-Demolition-2b

Quelle: BR Historisches Archiv

Vor 40 Jahren wurde mit „Demolition“ die Kunstkopfstereophonie im Radio eingeführt. Das Hörfunkprogramm Bayern2 des BR wiederholt aus diesem Anlass diesen spannenden und packend umgesetzte Science-Fiction-Krimi am 14. Dezember um 15:05.

In den 80er Jahren schwand dann das Interesse an der Technik. Jetzt aber wird sie wieder interessant: Die Digitaltechnik ermöglicht heute neue Ansätze, das Raumklangerlebnis via Kopfhörer zur transportieren. Aber vor allem: Hörgewohnheiten und Mediennutzung bieten jetzt bessere Voraussetzungen …

Ein Medium und seine Musik – 90 Jahre Radio – Vom Kulturmedium zum Dudelfunk?

Historischer Hörer an historischem Gerät

Quelle: BR Historisches Archiv

Quelle: Historisches Archiv des BR

Sie war das erste, was es im Radio zu hören gab: Musik. Am 29. Oktober 1923 ging aus dem Vox-Haus in Berlin der öffentliche Rundfunk in Deutschland auf Sendung. Nach der ersten Ansage: Fritz Kreislers „Andantino“ als Cellosolo mit Klavierbegleitung, eine „Arie aus dem Paulus“ mit Kammersänger Alfred Wille, aus Tschaikowskys Violinkonzert den langsamen Satz als Violinsolo mit Klavierbegleitung und sieben weitere Stücke.

Im Hörfunkfeature „Ein Medium und seine Musik – 90 Jahre Radio: Vom Kulturmedium zum Dudelfunk?“ werden die Entwicklungslinien und Aspekte der Wechselbeziehung zwischen Radio und Musik nachgezeichnet. Der BR wiederholt meine Sendung aus dem Jahr 2003 am 29. Oktober von 21:03-22:30 auf BR-Klassik.