Ein paar Irrtümer über Digitalradio – die zu korrigieren sind

White-Pure-KlassikQuelle: wb
Vor bald 20 Jahren wurde das Digitalradio-Zeitalter gestartet – zur gleichen Zeit als auch das Internet zu einem Massenmedium wurde. Jetzt kommt allmählich Schwung rein. Alle mühen sich, damit das Radio nicht als „analoge Insel“ in einer digitalisierten Welt zurück bleibt. Höchste Zeit also, mit ein paar Gemeinplätzen, Irrtümern und Kommunikationsfehlern aufzuräumen….

Weiterlesen

45 Jahre Kunstkopfstereofonie – Vergangenheit mit Zukunft? (2018)


Produktion-Demolition-2bQuelle: BR Historisches Archiv
Vor 45 Jahren wurde mit „Demolition“ die Kunstkopfstereophonie im Radio eingeführt. Das Hörfunkprogramm Bayern2 des BR wiederholt aus diesem Anlass diesen spannenden und packend umgesetzte Science-Fiction-Krimi am 29. September um 15:05.

In den 80er Jahren schwand dann das Interesse an der Technik. Jetzt aber wird sie wieder interessant: Die Digitaltechnik ermöglicht heute neue Ansätze, das Raumklangerlebnis via Kopfhörer zur transportieren. Aber vor allem: Hörgewohnheiten und Mediennutzung bieten jetzt bessere Voraussetzungen …

Mais oui: Multicanal et Binaural! – FISM 2013 bei Radio France Paris

Baustelle Maison der Radio FranceQuelle: wb

Das Maison de Radio France feiert dieser Tage seinen 50. Geburtstag – und wird kräftig renoviert. Baulich: mit einem neuer Konzertsaal und neuen Studios. Technisch: mit der Einführung des Digital Radios. Inhaltlich: mit neuen Ideen und Projekten. Dabei legen die Franzosen auch viel Wert auf den Klang der Zunkunft: Surround Sound und Binaural. Das 16. Forum International du Son Multicanal (FISM) bei Radio France präsentierte neueste Technikentwicklungen und viele tolle Klangerlebnisse….

 

Weiterlesen

Ein Medium und seine Musik – 90 Jahre Radio – Vom Kulturmedium zum Dudelfunk?

Historischer Hörer an historischem GerätQuelle: BR Historisches Archiv

Quelle: Historisches Archiv des BR

Sie war das erste, was es im Radio zu hören gab: Musik. Am 29. Oktober 1923 ging aus dem Vox-Haus in Berlin der öffentliche Rundfunk in Deutschland auf Sendung. Nach der ersten Ansage: Fritz Kreislers „Andantino“ als Cellosolo mit Klavierbegleitung, eine „Arie aus dem Paulus“ mit Kammersänger Alfred Wille, aus Tschaikowskys Violinkonzert den langsamen Satz als Violinsolo mit Klavierbegleitung und sieben weitere Stücke.

Im Hörfunkfeature „Ein Medium und seine Musik – 90 Jahre Radio: Vom Kulturmedium zum Dudelfunk?“ werden die Entwicklungslinien und Aspekte der Wechselbeziehung zwischen Radio und Musik nachgezeichnet. Der BR wiederholt meine Sendung aus dem Jahr 2003 am 29. Oktober von 21:03-22:30 auf BR-Klassik.

From Research to Reality – Zu Besuch bei BBC R&D

Imposante Anlage: MediaCity ManchesterQuelle: wb

Impostante Anlage: MediaCity Manchester

Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung der BBC befindet sich inzwischen hauptsächlich in Manchester. Die imposante MediaCity wurde in den letzten Jahren auf dem Areal des früheren Binnenhafens hochgezogen – eine der Strukturhilfemaßnahmen, um der einst bedeutenden Industriestadt neue Perspektiven zu verschaffen. Inzwischen arbeiten bei BBC North 2.000 Menschen in den Abteilungen BBC 5Live, BBC Sport, BBC Breakfast BBC Childen’s und BBC R&D. Ganz in der Nähe hat auch die Universität Salford einen Standort. Die Nähe zur BBC sowie anderen Medien- und Technologiefirmen sollen Innovationen erleichtern. Dafür wurden vielfältige Kooperationen geschlossen. Seit 2 Jahren gibt es auch die BBC Audio Research Partnership mit der Uni Salford, sowie anderen englischen Universitäten und Firmen. Bei einem zweitägigen Treffen gab’s viele interessante Projekte, Ideen und neue Ansätze zu bestaunen…

Weiterlesen