Epen-Mythen – Die Reportage für das Goethe-Institut

GI-PodcastQuelle: wbFür das Goethe-Institut habe ich ich noch eine Reportage über die EPEN-MYTHEN-Tournee von PASSACAGLIA durch Zentralsten produziert.

A report from PASSACAGLIA’s EPICS & MYTHS-Tour in Central Asia

SOUND NOW & NEXT: Live from the BBC

BBC - old + newQuelle: wbI’m here at the famous and beautiful art deco BBC Radio Theatre in (the old) Broadcasting House for Sound Now & Next, a two day conference organized by BBC R&D. So it’s all about sound: surround, immersive, interactive. the present and the future of the medium. A thrilling program presented by a very charming and very competent presenter, musician and composer, LJ Rich, doing a fabulous job, whipping the supposedly nerdy sound engineer and creators bunch of people . . .

Weiterlesen

Das Epen-Mythen-Projekt technisch: Mobil bloggen, Beitrag machen, Konzerte mitschneiden

Quelle: wbSchon in einem frühen Planungsstadium entstand die Idee, das Epen-Mythen Projekt für den BR cross-medial anzulegen: Für’s Radio und als Blog. Damit schlüpft man gleichzeitig in verschiedene Rollen: Reporter, Blogger, Fotograf, Videojournalist und Toningenieur. Wie’s gedacht war und dann funktionierte, wird hier ausführlich beschrieben . . Weiterlesen

Ein Jazz Reisetagebuch – Mit Passacaglia in Zentralasien

Skyline des Tienshan vor AlmatyQuelle: wbBei manchen Ideen ahnt man, dass dahinter eine gute Geschichte verborgen sein könnte. Man nimmt sie auf, entwickelt sie weiter  – und dann braucht man nur noch ein bisschen Glück, damit sie Wirklichkeit werden  – und mit noch etwas mehr Glück werden sie sogar noch etwas größer als die Wirklichkeit. Ich hatte mal wieder das Glück, die Ehre und das Vergnügen: Barbara Fraenkel-Thonet vom Goethe-Institut in Almaty erzählte mit bei meinem Besuch dort im Herbst 2014, dass im Frühjahr das deutsche Jazz-Ensemble Passacaglia um den Saxofonisten Hugo Siegmeth für eine Tournee nach Zentralasien kommen werde. Die Stationen: Aschgabat (Turkmenistan), Karaganda und Almaty (Kasachstan) sowie Bischkek (Kirigisistan). „Die Steppe wird dann blühen!“  sagt sie mit leuchtenden Augen. Und schon war ich neugierig . . .

Weiterlesen